Dienstag, 27. Februar 2007

Verschlungene Wege der Globalisierung zu unserem Wohl und GluecklichSein

Das Produkt "Made in Vietnam", transportiert via "Hamburg" nach "Nebikon" (Schweiz). Das TransportFahrzeug aus "Schweden". Der ZielOrt "Adligenswil" (Schweiz). Jetzt ist eigentlich nur noch nicht klar, wo der Karton herkommt. 

Aber dafür war's designig und günstig. Und das zur Zeit über das "Global Warming" gesprochen wird, spielt hier keine Rolle. Hauptsächlich der MigrosRubel, Pardon, das WohnGlück rollt.

PS: Interio gehört zur GlobusGruppe und diese zur Migros, nur so zur Erinnerung. Gottlieb Duttweiler weiss und wusste nichts davon, oder so ...

Tag(s): transport wege globalisierung kulturtv kultpavillon

Kommentare:

  1. Gudd'n Dach de Herr'n

    Eigentlich ist es garnicht so vewunderlich das ein Produkt (ist irgendwas über den Inhalt bekannt?) im Ausland hergestellt wird und dann über eine deutsche Firma in die Schweiz geschickt wird.
    Es ist ja momentan ein kleiner Trend von manchen Firmen Arbeitsplätze in Billiglohnländer zu verlagern, die die Produkte vorbearbeiten und zum Feinschliff oder QS zurück nach Deutschland senden.

    AntwortenLöschen
  2. Irgend ein kleines Holzregal. vermutlich.

    AntwortenLöschen