Montag, 19. April 2010

Reportage: Wenn Flugzeuge am Boden bleiben (1)




Eigentlich hätte ich obiges Foto gestern Abend um 21.00 gar nicht machen können. Zu sehen ist das Rathaus von Oslo und das wiederum liegt in Norwegen und da habe ich wunderschöne 12 Tage Ferien bei meiner Freundin verbracht.

Zu den neuzeitlichen Errungenschaften zählt unter anderem die Fliegerei, welche heutzutage schon fast unverschämt günstig ist. Sie verbindet zum Beispiel Oslo mit Zürich in ca. 2 1/2 Stunden.

Es sei denn, ein Vulkan auf Island breche aus und lege den ganzen Flugverkehr lahm! Also habe ich das Wochenende dazu genutzt, mich mit Hilfe meiner Freundin nach alternativen Verkehrsverbindungen um zu sehen, ein gar nicht so leichtes unterfangen.
Onlinebuchung von Fernreisen via Zug war nicht möglich, ein Durchkommen bei der Reservationshotline eine Geduldsprobe, um dann zu erfahren, dass sämtlich Züge von Oslo Richtung Schweiz bis Mittwoch ausgebucht sind.

Nun die Ferien sind zu Ende und als Musiklehrer ist eine Verlängerung nicht einfach so möglich. Also musste eine Alternativlösung her.


Nun sitze ich also im Bus nach Kopenhagen (Dänemark), werde dort den Zug nach Hamburg (hoffentlich) besteigen (eine Platzreservierung war nicht möglich), um dann jeweils in Köln und Frankfurt (Flughafen) um zu steigen und dann morgen Dienstag gegen Mittag in Luzern anzukommen.

Es heisst ja bekanntlich: "Wenn einer eine Reise tut, dann hat er was zu erzählen" ...
... schauen wir mal!


- von unterwegs aufgezeichnet von Toni Nesler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen