Samstag, 9. Januar 2010

S16 - Die Vergänglichkeit macht stark

S16 - Die Entscheidung faellt nicht am Tisch
Der rund Tisch muss nicht immer rund sein

Nach der KunstWanderung “ausser h a l b” u.a. im Tessin im Jahre 2009, ist der Bedarf, das Bedürfnis nach einem Weitergehen des Weges der Kunstgruppe S16 erwacht. Der Gründer Achim Schroeteler hat mobilisiert und heute (9.1.2010) haben wir uns im Schlössli Utenberg / Luzern wieder getroffen.

Waren wir in Luzern, Solothurn und im Tessin eher in der Oeffentlichkeit präsent, ist der Wunsch nach dem Bau, der Weiterentwicklung des Fundaments im Raum. Flüchtig, fast feinstofflich, haben wir uns künstlerisch getrennt. Jetzt wollen wir Elemente in Form von Schnee sammeln und in neue Formen überführen.

Wärme - Liebe - Gedanken
Wärme erzeugt Liebe und Gedanken

So werden wir gegen Ende Januar 2010 gemeinsam Säulen aus Schnee in der näheren Umgebung von Luzern aufbauen. Anschliessend werden diese dann individuell weiter entwickelt, geformt, wobei auch der Schritt in die Unsichtbarkeit das Ziel sein kann. Wir verbinden das Element Wasser mit dem Element Feuer und nur Gedanken, Erinnerungen und ein Video wird übrig bleiben.

Gedanken begegnen sich
Gedanken legen Kräfte frei

Natürlich sind auch BesucherInnen an einem bestimmten Tag willkommen. Die Einladung mit genaueren Details folgt zu einem späteren Zeitpunkt bei Twitter, Facebook und in diesem Blog.

Alles zu S16 im kulturtv.ch --> hier

Keine Kommentare:

Kommentar posten