Samstag, 21. August 2010

Schlatter unterwegs XXXXVIII: Redaktion zu Besuch

Bruno Schlatter teilt mit (Freitag, 20.8.2010):

S1230001
Die Redaktion in meiner Küche

S1220003
Mangels neuer Bilder was aus dem Archiv: Das Buch zum Ersten Mal...

S1220014
Archiv: Kartoffelernte am Brunnen

Altglas entsorgen, Wohnung für Besuch vorbereiten: Die Redaktion kommt!

Nach ein bisschen Tratsch -begleitet von Kaffee und Klatsch- über dies und das! Nachher eine kurze, ergiebige Sitzung: in den meisten Punkten sind wir uns einig: das ist das Schöne daran, mit Roger zusammenzuarbeiten: in vielen Bereichen denken und handeln wir ähnlich, zielgerichtet, pragmatisch und wo wir ganz anderer Meinung sind, akzeptieren wir uns letztlich!
Ich bringe Roger sogar so weit, von meinen selber gezogenen Kartoffeln zu probieren! Gebraten an Tomatensauce… also ich fand sie lecker (und Salzkartoffeln finde ich selber meist auch eher zu trocken!)

Am Nachmittag wieder einmal Zeitung lesen in meinem Lieblingscafé zu einer Tasse Milchschaum (seit meiner Schlaftherapie vor eineinhalb Jahren, als ich eine Zeit lang gar keinen Kaffee mehr getrunken habe, nehme ich dort nur noch den Schaum vom Cappuccino, den beherrschen sie meistens perfekt, der Kaffee selber war oft bitter…).

Später bereite ich das Interview für Kanal K mit Klaus Büsen von Hüttenkunst vor. Dann nochmals an die Schule, wo ich DVD’s und CD’s brenne sowie den Drucker benutze.

Am Abend geht’s an den Apéro des One-Minute-Film-Festivals in Aarau, dort wird auch ein Beitrag von mir zu sehen sein, erhalte also einen Gratis-Festivalpass. Anschliessend werde ich mir die Aggrolites reinziehen, die im Wenk (dem Jugendhaus in Aarau für die ganz jungen Jungs, da trau ich alter Sack mich normalerweise nicht mehr hin) am Open-Air spielen: schöne Wiese im Hinterhof… das wird abgehen!

//LINKS//
Klatsch kontra Tratsch
Hmmm! Kartoffeln (Kochen mit Bruno)
One-Minute-Filmfestival in Aarau
//LINKS ENDE//


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen