Montag, 28. Dezember 2009

Neues Projekt – Fujifilm-Instaxs-Instant-Aufnahmen

die ersten fujifilm-instaxs-aufnahmen

Vor einiger Zeit habe ich an einem Flohmarkt eine Fujifilm Instantfilm-Kamera (diese Reihe, aber Modell 100) für ganze 10 Franken, inkl. einem Film (10 Aufnahmen), gekauft. Dies obwohl die Filme problemlos, im Gegensatz zu den Polaroids, noch erhältlich sind. Fuji konnte sich mit seinen Sofortbild-Kameras nie richtig durch setzen und hatte auch einige Probleme mit dem Konkurrenten. Fuji ist einfach nicht sexy genug, könnte man meinen.

Heute habe ich nun die Kamera in Betrieb genommen und bin ausserordentlich positiv überrascht. Die Qualität steht in keiner Hinsicht dem Original hinten an. Die Entwicklungsdauer ist sehr schnell. Bereits nach knapp einer halben Minute ist das Bild einschätzbar. Die Farben entsprechen dem gewohnten, meistverkauften 600er Film von Polaroid. Die Schärfe ist eben “instant”.

Als nächstes werde ich wohl eine Lomo mit einem Instant-Teil versehen. Zur Diana-Kamera gibt es einen solchen Aufsatz (hier). Allerdings sind beim Lomo-Aufsatz das Format kleiner.

Kommentare:

  1. Interessant. Meine kleine Schwester sucht sowas bzw. sie wollte eine Polaroid aber wenn du sagst, dass die Filme nicht mehr erhältlich sind, wäre das ja eine Alternative...

    AntwortenLöschen
  2. also grundsätzlich muss gesagt werden, dass die charakteristik der polas sich von fuji unterscheidet. aber wer nicht "verrückt" nach dieser art fotografieren ist, merkt eigentlich wenig bis nichts.
    fuji ist jedenfalls in jedem besseren fachgeschäft oder über's internet lieferbar (kamera und film).
    polaroid-filme werden zu zeit keine mehr produziert. was es noch auf dem markt gibt, ist schweine teuer. es gibt aber eine initiative in holland. diese will, dass es wieder polas gibt. man spricht vom frühling 2010 für die neuen. was genau aber geplant ist, weiss noch niemand so richtig. möglicherweise kommen die 600er wieder. aber eben, alles noch unbestätigt.

    AntwortenLöschen